Eislingen/Fils

Stadtverwaltung Eislingen/Fils
Pf. Postfach 1264
D - 73049 Eislingen/Fils

fon 07161 / 804 - 0
fax 07161 / 804 - 299

stadtinfo@eislingen.de
www.eislingen.de

Ansprechpartner

Bürgermeister/in
Herr Klaus Heininger
Telefon 07161 / 804 - 101
Fax 07161 / 804 - 199
E-Mail k.heininger@eislingen.de

Wirtschaftsförderung
Herr Bernd Letzel
Telefon 07161 / 804 - 236
Fax 07161 / 804 - 299
E-Mail b.letzel@eislingen.de

Tourismusförderung

Frau Marie-Luise Schäfer
Telefon 07161 / 804 - 260
Fax 07161 / 804 - 299
E-Mail ml.schaefer@eislingen.de

Beschreibung

Am nördlichen Rand der Schwäbischen Alb liegt Eislingen, in einer für Arbeit und Freizeit gleichermaßen günstigen Umgebung.

Mit dem Anschluss an die Eisenbahnlinie durch das Filstal 1846 entwickelte sich Eislingen zur Industrie- und Arbeiterwohngemeinde. Heute verfügt die Stadt über eine interessante und vielseitige Industriestruktur und auch im gewerblichen Bereich kann sie mit zahlreichen leistungsfähigen Handwerksbetrieben aller üblichen Sparten aufwarten. Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt sowie große Einkaufsmärkte in den Außenbezirken bieten beste Einkaufsmöglichkeiten.

Im Jahr 861 wurde Eislingen erstmals urkundlich erwähnt. Das Schloss im Landhausstil von 1769, zahlreiche Kirchen und zwei öffentliche Mineralbrunnen prägen bis heute als Zeugnisse der geschichtlichen Entwicklung das Stadtbild.

Die Umgebung der Stadt und ihre landschaftlich reizvolle Lage bieten unzählige Möglichkeiten der Naherholung. Rundwanderwege, ein Waldlehr- und -sportpfad und Spielplätze bieten sich an. Für Wanderungen auf die Schwäbischen Alb und zu den Burgen Hohenstaufen und Rechberg ist Eislingen ein idealer Ausgangspunkt

Partnerstädte

Villany/ Ungarn
Lotschnau/ Tschechien
Oyonnax/ Frankreich

Verbände