Göppingen

Stadtverwaltung Göppingen
Hauptstr. 1
D - 73033 Göppingen

fon 07161 / 650 - 0
fax 07161 / 650 - 257

stadtverwaltung@goeppingen.de
www.goeppingen.de

Ansprechpartner

Oberbürgermeister/in
Herr Guido Till
Telefon 07161 / 650-200
Fax 07161 / 650-203
E-Mail oberbuergermeister@goeppingen.de

Wirtschaftsförderung
Frau Christine Kumpf
Telefon 07161 / 650 - 250
Fax 07161 / 650 - 98250
E-Mail ckumpf@goeppingen.de

Beschreibung

Die Hohenstaufenstadt Göppingen liegt zwischen Stuttgart und Ulm in einer der schönsten Landschaften Baden-Württembergs. Über die A8 Stuttgart - München und mit der Bundesbahn ist die Stadt gut erreichbar. Der Flughafen Stuttgart-Echterdingen ist in ca. 30 Minuten mit dem PKW zu erreichen.

Im 19. Jahrhundert begann in der Hohenstaufenstadt in größerem Umfang die Ansiedlung von Industrie- und Gewerbebetrieben. Bei sich ändernden Wirtschaftsstrukturen ist Göppingen aber stets eine bedeutende Industriestadt geblieben. Vor allen anderen Branchen dominiert am Ort der Metallbereich. Firmennamen wie Märklin, Schuler und Boehringer sind untrennbar mit Göppingen verbunden.

Seit 1988 ist Göppingen auch Hochschulstadt. Die Studiengänge Maschinenbau, Fertigungssysteme sowie Mikromechanik/Mikroelektronik bieten den Studenten eine zukunftsorientierte Ausbildung und werden den Anforderungen der Industrie im Raum Göppingen gerecht.

Göppingen ist eine Stadt mit einem vielfältigen kulturellen und sportlichen Angebot, mit schönen Parkanlagen und abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten, mit gemütlichen Cafes, Gaststätten und gepflegten Hotels. Mitten im Zentrum laden Fußgängerzonen zum Bummeln und Verweilen ein. Hier versteht man es, Geselligkeit zu pflegen und Feste zu feiern.

Sehenswert ist das Rathaus, das 1785/86 unter Herzog Karl Eugen erbaut wurde, das Adelberger Kornhaus aus dem Jahr 1514, das Renaissanceschloss mit Schlossgarten und Marstallgebäude und die Oberhofenkirche, das älteste Bauwerk Göppingens, erbaut 1436-1490. Die Städtische Galerie zeigt überregionale Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Ein Besuch im Märklin-Museum ist ein Erlebnis für Jung und Alt.

Göppingen, nach dem Alamannenführer Geppo benannt, ist eng verbunden mit dem staufischen Kaisergeschlecht, dessen ehemalige Stammburg um 1070 auf dem Hohenstaufen errichtet und 1525 zerstört wurde. Der 684 m hohe, historische Berg Hohenstaufen ist das Wahrzeichen der reizvollen Landschaft rund um die Gemeide.

Partnerstädte

Foggia/ Italien
Klosterneuburg/ Österreich
Sonneberg/Thüringen/ Deutschland
Pessac/ Frankreich